Chronik des Landesverbandes Sachsen-Anhalt

Unsere Chronik gibt einen Einblick in die Arbeit vom Landesverband seit der Gründung am 11. Mai 1991. Angefangen hat es aber schon 1990 mit der Vorbereitung.

 

 

12.05.1990

Gründung der Vereinigung Morbus Bechterew der DDR in Bad Wiesenbad. Damit war der Grundstein für den Aufbau einer Selbsthilfeorganisation gelegt. Karsten Holste aus Magdeburg war Mitglied des Gründungskomitees.

01.12.1990

Erstes Zusammentreffen von Betroffenen, die einen Landesverband (LV) Sachsen-Anhalt aufbauen wollen in Dessau. Die Teilnehmer waren Gudrun Seidig (Dessau), Peter Gürtler (Bernburg), Peter Hippe (Halle), Barbara Eckert (Magdeburg), Jens Gussek (Halle) und Gerd Clasen (Dessau).

01.01.1991

Beitritt zur Deutschen Vereinigung Morbus Bechterew (DVMB)

21.09.1991

Gründungsversammlung des Landesverbandes Sachsen-Anhalt in Magdeburg mit 24 Stimmberechtigten und 22 Gästen.
Es existieren bereits Gruppen in Bernburg, Dessau, Halle, Magdeburg, Timmenrode (Thale) und Zerbst.

Der Vorstand:

Vorsitzender
2.Vorsitzender
Schatzmeister
Schriftführer
Beisitzer
Rechnungsprüfer
Peter Hippe
Gudrun Seidig
Barbara Eckert
Uwe Findeisen
Jens Gussek, Peter Gürtler, Gerd Clasen, Eike Sommer
Ingrid Knorek, Manfred Löhnert

Beratende Ärzte:

Prof. Dr. Keitel, Chefarzt der Rheumaklinik Vogelsang
Dr. Melzer, FÄ für Orthopädie Dessau 

Gäste waren u.a.:

Herr Klimsch, Vorsitzender der DVMB
Herr Weber, Vorsitzender der DVMB Landesverband Niedersachsen
Frau Popp, Vorsitzende des Verbandes der Physiotherapeuten in Sachsen-Anhalt

16. bis 17.11.1991

Erstes Gruppensprechertreffen in Alexisbad mit 26 Teilnehmern
Referenten:

Herr Küppers, 2. Vorsitzender des Bundesverbandes (BV) der DVMB, mit Vortrag zum Thema "Aufgaben und Ziele der Vereinstätigkeit"
Herr Holste, Beisitzer im BV, mit Vortrag zum Thema "Aufgaben und Ziele der DVMB"
Frau Schoeler zum Thema "Behindertenrecht"
Herr Bergmann, BEK, mit Vortrag zum Thema "Die gesetzliche Krankenversicherung"

10.01.1992

Eintragung unseres LV in das Vereinsregister beim Amtsgericht in Halle unter der Nummer VR 651 

29.01.1992

Anerkennung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt Halle-Süd. Somit wurden wir berechtigt, Spenden entgegen zu nehmen und Spendenquittungen auszustellen. 

03. bis 07.07.1992

Studienfahrt nach Jachymow mit 18 Mitgliedern. Bei dieser Schnupperkur konnten sich die Teilnehmer einen Eindruck über die Heilwirkung von Radon machen. 

11.07.1992

Patientenseminar in Bernburg mit 20 Teilnehmern. 
Referenten: 
Prof. Dr. Keitel mit Vortrag zum Thema "Zur Diagnose des Morbus Bechterew" 
Frau Braatz, Physiotherapeutin, mit Vortrag zum Thema "Physiotherapie bei Morbus Bechterew" 

03. bis 05.09.1992

Teilnahme von B. Eckert und E. Sommer am Gruppensprechertreffen des LV NRW in Eckenhagen 
Dort Schulung der Schatzmeister der LV Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt durch Herrn Engels, Schatzmeister des LV Nordrhein-Westfalen 

19.09.1992

Mitgliederversammlung in Bernburg mit 35 stimmberechtigten Mitgliedern 
Gäste: 
Ernst Weber, Vorsitzender LV Niedersachsen 
Frau Hortioan, Verband der Physiotherapeuten 
Dr. Jung, Orthopäde aus Köthen

07. bis 08.11.1992

Wochenendseminar in Alexisbad mit 18 Teilnehmern 
Referenten: 
Frau Lingstädt, Amt für Versorgung und Soziales Magdeburg, mit Vortrag zum Thema "Schwerbehindertenausweis" 
Herr Weber, Vorsitzender LV Niedersachsen, mit Vortrag zum Thema "Aufgaben des Vertrauensmannes" 
Horst Gottaut, Stellvertretender Vorsitzender BV, mit Vortrag zum Thema "Zusammenarbeit Landesverband und Therapiegruppen"

03.04.1993

Patientenseminar in Magdeburg 
Frau Lingstädt vom Amt für Versorgung und Soziales Magdeburg erläuterte die Wege zur Erlangung eines Schwerbehindertenausweises. 
Herr Mayr von der WWK-Versicherung gab einen Überblick über die Möglichkeit der Berufsunfähigkeitsversicherung trotz Morbus Bechterew. 

16.04.1993

Erste Beiratssitzung des Rheumazentrums Magdeburg/Vogelsang 
Teilnahme durch B. Techentin 

07. bis 08.05.1993

Therapeutenfortbildung in der Rheumaklinik Vogelsang 

08.05.1993

Mitgliederversammlung in Bernburg mit 23 stimmberechtigten Mitgliedern   Gast: Prof. Ernst Feldtkeller, Vorsitzender LV Bayern mit Vortrag "Leben mit Morbus Bechterew"   

Der Vorstand:

Vorsitzender
2.Vorsitzender
Schatzmeister
Schriftführer
Beisitzer
Rechnungsprüfer
Peter Hippe
Walter Deppe
Barbara Techentin
Anneliese Halbach
Gudrun Seidig, Peter Gürtler, Eike Sommer, Gerd Clasen
Ingrid Knorek, Frau Köppke

08.05.1993

Mitgliederversammlung in Bernburg mit 23 stimmberechtigten Mitgliedern
Gast:
Prof. Ernst Feldtkeller, Vors. LV Bayern mit Vortrag zum Thema "Leben mit dem Morbus Bechterew"

Der Vorstand 
VorsitzenderPeter Hippe
2. Vorsitzender Walter Deppe
Schatzmeister Barbara Techentin
Schriftführer Anneliese Halbach
Beisitzer Gudrun Seidig  
Beisitzer Peter Gürtler
Beisitzer Eike Sommer
Beisitzer Gerd Clasen
Rechnungsprüfer Ingrid Knorek, Frau Köppke
 
20. bis 23.05.1993

Messe „EUREHA“ in Halle 
P. Hippe und  A. Halbach betreuen unseren Stand. 

19.09.1993

Treffen von Vertretern der LV der neuen Bundesländer in Leipzig 
Gast: Horst Gottaut, stellvertretender Vorsitzender des Bundesverbandes 
Das Treffen diente einem ersten Erfahrungsaustausch zur Entwicklung der Landesverbände. 

06. bis 07.11.1993

Wochenendseminar in Bad Kösen mit 26 Teilnehmern 
Referenten: 
Frau Schoeler mit Vortrag zum Thema "Arbeits-, Sozial-, Behindertenrechtsfragen" 
Herr Vetter, Schatzmeister Bundesverband, mit Vortrag zum Thema "Finanzierung von Therapiegruppen" 
Herr Hammel, Bundesgeschäftsführer, mit Vortrag zum Thema "Versicherungen der DVMB" 
Unseren Mitgliedern wurde die Reha-Klinik „Mutiger Ritter“ vorgestellt.

29.05.1994

Mitgliederversammlung in Bernburg mit 16 stimmberechtigten Mitgliedern 
Als Delegierte zur Bundesdelegiertenversammlung 1994 wurden gewählt: 
Frau Seidig aus Dessau, Frau Techentin aus Magdeburg und Frau Halbach aus Halle 

07. bis 09.10.1994

Messe „MEDITEC“ in Magdeburg 
Standbetreuung durch K. Holste, B. Techentin, W. Nuesken, G. Knust 

22. bis 23.10.1994

Wochenendseminar in Bad Schmiedeberg mit 20 Teilnehmern 
Referent: Dr. Schwetlick, Magdeburg, mit Vortrag zum Thema "Gelenkersatz" 
Neben der Besichtigung der Kurklinik wurde ein Ausflug mit einem Oldtimerbus durch die Dübener Heide durchgeführt. 

01.11.1994

Inkrafttreten der Vereinbarung zur Förderung von Funktionstraining mit dem VdAK. 
Damit wurde abgesichert, dass unsere Mitglieder ständig an der Trocken- und Wassergymnastik teilnehmen können.

 

01.01.1995

Inkrafttreten der Vereinbarung zur Förderung von Funktionstraining mit der IKK Sachsen-Anhalt. 
Nach dem Vertragsabschluss mit dem VdAK war dies ein weiterer Schritt zur Absicherung der Therapien. 

25.02.1995

Konstituierende Sitzung des Arbeitskreises „Interessenvertretung und Öffentlichkeitsarbeit“ des Runden Tisches für Menschen mit Behinderungen in Sachsen-Anhalt. Peter Hippe ist als Vertreter unseres Landesverbandes Mitglied im Gremium. 

13.05.1995

Mitgliederversammlung in Halle mit 27 stimmberechtigten Mitgliedern 
Gast:
Ernst Weber, Vorsitzender LV Niedersachsen und Bundesvorstandsmitglied 
Referent:
Herr Stegmann vom Sozialministerium mit Vortrag zum Thema "Rentenrecht" 

Der Vorstand

 
VorsitzenderPeter Hippe
2. Vorsitzender Karsten Holste 
Schatzmeister Barbara Techentin
Schriftführer Anneliese Halbach
Beisitzer Walter Deppe 
Beisitzer Dr. Horst Hindorf 
Beisitzer Dietmar Weichelt 
Rechnungsprüfer Ingrid Knorek, Isolde Grasse 

 

13.05.1995

Tag des Rheumakranken in Sachsen-Anhalt in Bad Kösen 
Standbetreuung durch Karsten Holste 

12.08.1995

Teilnahme an der erweiterten Vorstandssitzung der Deutschen Rheumaliga Sachsen-Anhalt 
Die Intensivierung der Zusammenarbeit wird beschlossen durch u. a. gegenseitige Teilnahme an den Vorstandssitzungen. Dr. Horst Hindorf wird von unserer Seite Kontaktperson zur DRL. 

23. bis 24.09.1995

Wochenendseminar in Bad Schmiedeberg mit 21 Teilnehmern 
Referenten: 
Dr. Wüst, München, mit Vortrag zum Thema "Neurokognitive Therapie" 
Dr. Irmscher, Bad Nenndorf (beratender Art des LV Niedersachsen), mit Vortrag zum Thema "Wirbelsäulenerkrankungen" 
Neben den Vorträgen wurde eine Wassertherapiestunde unter Anleitung einer Physiotherapeutin angeboten.

 

16.03.1996

Patientenseminar in Wörlitz mit 26 Teilnehmern 
Referenten: 
Fr. Dr. Schade, Medizinischer Dienst der KK 
Fr. Nepper, AOK Dessau, mit Vortrag zum Thema "Ernährung bei Morbus Bechterew" 
Herr M. Appel, Mitpatient, mit Vortrag zum Thema "Erfahrungsbericht über Ernährungsumstellung" 

17.04.1996

Gründung der Therapiegruppe Stendal 
Gruppensprecherin: Frau Karin Schulz 
Damit weiteten sich die Aktivitäten unseres LV nach Norden hin aus. 

19.04.1996

Beiratssitzung des Rheumazentrums Magdeburg/Vogelsang 

08.06.1996

Tag des Rheumakranken in Sachsen-Anhalt in Bad Schmiedeberg 
Standbetreuung durch P. Hippe 

26.10.1996

Mitgliederversammlung in Dessau mit 36 Teilnehmern 
In den Räumen der AOK Dessau informierte unsere Justitiarin, Frau Schoeler, über die Neuregelungen im Gesundheitswesen.

 

Jan. 1997

B. Techentin übergibt zwei Unterschriftslisten gegen die Gesundheitsreform der Bundesregierung an den Fraktionsvorsitzenden der CDU im Landtag, Herrn Dr. Karl-Heinz Daehre, in den Räumen der AOK Magdeburg. 

23.04.1997

Teilnahme am Tag der Krankengymnastik in Halle 
A. Halbach, P. Hippe und Dr. Horst Hindorf führten die Standbetreuung durch. 

08. bis 11.05.1997

Schnupperkur in Bad Gastein 
Per Bahn fuhr eine kleine Gruppe von Mitgliedern ins Gasteinertal. Die Einfahrt in den berühmten Heilstollen, der durch seine radonhaltige Luft schon vielen Patienten Linderung verschafft hat, bleibt in nachhaltiger Erinnerung. 

07.06.1997

Mitgliederversammlung in Magdeburg mit 31 stimmberechtigten Mitgliedern 
Gäste: 
Herr Matthes, Deutsche Rheumaliga 
PD Dr. Wentzel, Chefarzt der Reha-Klinik Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg, wird weiterer ärztlicher Berater unseres LV.

Der Vorstand

 
VorsitzenderBarbara Techentin 
2. Vorsitzender Karsten Holste 
Schatzmeister Karin Meier 
Schriftführer Dr. Horst Hindorf 
Beisitzer Marlies Kaspareit 
Beisitzer Peter Hippe 
Beisitzer Klaus Jentzsch 
Rechnungsprüfer Ingrid Knorek, Bärbel Heinemann 

 

20.09.1997

Tag des Rheumakranken in Blankenburg 
Standbetreuung durch Eike Sommer 

15.11.1997

Erste gemeinsame Beratung Vorstand und Gruppensprecher in Magdeburg 
Gast: 
Frau Dr. Brichtswein, Rheumaklinik Vogelsang, mit der Vorstellung eines Forschungsprojektes zur Ursachenforschung des Morbus Bechterew. Für dieses Projekt erbittet sie Mithilfe durch die Mitglieder unseres LV. 
Es wurde beschlossen, jährlich eine gemeinsame Beratung des Vorstandes mit den Gruppensprechern durchzuführen.

 

31.01. bis 01.02.1998

Erster „Stammtisch“ der LV Berlin-Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen in Dresden 
Teilnehmer unseres LV: M. Kaspareit, B. Techentin, K. Holste 
Dieser Erfahrungsaustausch bildete den Auftakt für das inzwischen jährlich stattfindende Treffen. 

1. Halbjahr 1998

Mitglieder aus den Gruppen Magdeburg, Dessau und Stendal nehmen am Forschungsprojekt der Rheumaklinik Vogelsang teil. 

25.04.1998

Mitgliederversammlung in Halle mit 26 stimmberechtigten Mitgliedern 
Gäste: 
Prof. Dr. Keitel, ärztlicher Berater unseres LV Prof. Dr. Kekow, Chefarzt der Rheumaklinik Vogelsang 
Herr Mathes, Deutsche Rheumaliga Herr Kwauka, DVMB LV Sachsen 
Prof. Kekow hält einen Vortrag zum Forschungsprojekt. 
Prof. Keitel hält einen Vortrag zu den Ergebnissen der Mitgliederbefragung des DVMB Bundesverbandes. 

03. bis 04.10.1998

Wochenendseminar in Bad Schmiedeberg mit 39 Teilnehmern 
Referenten: 
Frau Paulenz, Psychologin, mit Vortrag zum Thema "Chronische Erkrankung und Psyche" 
Frau Dr. Bernard, Steuerberaterin, mit Vortrag zum Thema "Steuern für Behinderte" 
Herr Dr. Wentzel mit Vortrag zum Thema "Konservative Therapie und operative Möglichkeiten bei Morbus Bechterew"
Der Kurort ist für uns eine gute Adresse zur Durchführung der Seminare geworden. 

07.10.1998

Gründung der Therapiegruppe Hettstedt
Gruppensprecher: Wolfgang Schulz 

14.11.1998

Gemeinsame Beratung Vorstand und Gruppensprecher in Magdeburg

 

30.01. bis 31.01.1999

2. Stammtisch der LV Ost in Berlin 
Teilnehmer: M. Kaspareit, K. Holste, B. Techentin 

20.03.1999

Patientenseminar zum Thema „Schwerbehindertenausweis“ mit 23 Teilnehmern in Magdeburg 
Referentin: Frau Weinert, Amt für Versorgung und Soziales Magdeburg 

 

Mitgliederversammlung in Naumburg mit 29 stimmberechtigten Mitgliedern
Gäste:
Herr Recklebe, BARMER-EK Naumburg 
Herr Vogt, DVMB LV Sachsen 

Der Vorstand

 
VorsitzenderBarbara Techentin 
2. Vorsitzender Karsten Holste 
Schatzmeister Werner Nuesken 
Schriftführer Dr. Horst Hindorf 
Beisitzer Marlies Kaspareit 
Beisitzer Dietmar Weichelt 
Beisitzer Klaus Jentzsch 
Rechnungsprüfer Ingrid Knorek, Bärbel Heinemann 

 

13. bis 16.05.1999

Studienfahrt nach Dierhagen, gemeinsam mit den LV Ost und Mitgliedern aus Mecklenburg-Vorpommern 
Aus unserem LV nehmen 10 Mitglieder teil. In der „Ostsee-Klinik“ fand ein Symposium zu verschiedenen Therapiemöglichkeiten statt. 

19.05.1999

Gründung der Therapiegruppe Coswig 
Gruppensprecherin: Gudrun Willmann 

12.06.1999

2. Gesundheitsselbsthilfetag in Magdeburg 
Teilnehmer: M. Kaspareit, K. Holste 

02. bis 03.10.1999

Wochenendseminar in Bad Schmiedeberg mit 51 Teilnehmern 
Referenten: 
Dr. Werner, Berlin, mit Vortrag zum Thema "Pulsierende Energie-Resonanz-Therapie – PERTH" 
Herr Darrelmann, Uni-Klinik Dresden, mit Vortrag zum Thema "Radium 224 Therapie" 
Herr Schiller, Arzneimittelwerk Leipzig, mit Vortrag zum Thema "Vitamin E" 

06.11.1999

Besichtigung der Reha-Klinik Barby mit ca. 40 Teilnehmern 
Neben einem Gesundheits-Check bot die Elbe-Saale-Klinik nach der Wassergymnastik und einer kleinen Wanderung am Nachmittag noch eine Trockengymnastik an. 

20.11.1999

Gemeinsame Beratung Vorstand und Gruppensprecher in Magdeburg 

30.11.1999

Gründung der Therapiegruppe Salzwedel 
Gruppensprecher: Winfried Jenner

17.01.2000

Gründung der Gruppe Burg/Genthin 
Gruppensprecher: Kurt Schätzke 

04. bis 05.03.2000

3. Stammtisch der LV Ost in Dahlenwarsleben bei Magdeburg 
Teilnehmer: M. Kaspareit, K. Holste, B. Techentin 

13.03.2000

Sitzung des Arbeitskreises „Rheumaplan Sachsen-Anhalt“ im Rheumazentrum Vogelsang 
Teilnehmer: K. Holste, B. Techentin 

15. bis 20.03.2000

Studienfahrt nach Msene Lazne (Tschechien) 
In Fahrgemeinschaften machten sich über 40 Mitglieder auf den Weg in den kleinen Kurort, ca. 40 km nördlich von Prag. 

24. bis 25.03.2000

1. Arbeitstreffen der Vertreterinnen des Frauennetzwerkes der DVMB in Witten 
Marlies Kaspareit vertritt unseren LV als Frauenbeauftragte. 

06.04.2000

Gruppengründung in Wernigerode 
Gruppensprecherin: Birgit Hübner 

08.04.2000

10 Jahre Therapiegruppe Dessau 
Gruppensprecherin Gudrun Seidig erhält die „Silberne Ehrennadel“ der DVMB. Als Vertreter des Landesverbandes nahmen B. Techentin und K. Holste an der Festveranstaltung teil. 

13.05.2000

Mitgliederversammlung in Köthen mit 30 stimmberechtigten Mitgliedern 
Gäste:
Herr Vogt, DVMB LV Sachsen 
Referent: 
Prof. Kekow mit Vortrag zu den Ergebnissen des Forschungsprojektes, an dem 1998 Mitglieder unseres LV teilgenommen hatten, und zur Wirkungsweise neuer Medikamente (COX2-Hemmer) 

23.05.2000

Fachtagung der Selbsthilfegruppen in der LVA Halle 
Teilnehmer: M. Kaspareit, B. Techentin, K. Holste 
Das Berufsförderungswerk Sachsen-Anhalt wurde vorgestellt. Die IKK Sachsen-Anhalt informierte über Möglichkeiten der Förderung von Selbsthilfegruppen und -organisationen. 

17. bis 18.06.2000

Bundesdelegiertenversammlung in Schweinfurt (20 Jahre DVMB)
Teilnehmer: G. Seidig, B. Techentin, K. Holste 
B. Techentin, K. Holste und P. Hippe werden mit der „Silbernen Ehrennadel“ der DVMB geehrt.

 

05.07.2000

Neuer Gruppensprecher in Stendal: Klaus Siebenbrodt 

05. bis 06.08.2000

Arbeitstreffen des Frauennetzwerkes in Witten 
Teilnahme: M. Kaspareit 

02.09.2000

Bundesweiter „Morbus Bechterew Tag“ mit Info-Ständen in Dessau, Magdeburg und Stendal 
Fernsehbericht über Morbus Bechterew im MDR, „Sachsen-Anhalt Heute“ und „MDR um zwölf“ unter Mitwirkung von Karsten Holste 
Mit Plakaten in Apotheken, Arztpraxen, Physiotherapiepraxen, Reha-Kliniken sowie diversen Zeitungsartikeln wurde auf unser Krankheitsbild und die DVMB aufmerksam gemacht. 

14.10.2000

Schulung Gruppensprecher und Kassierer in Magdeburg 

18.11.2000

Vortrag für Frauen mit Morbus Bechterew zum Thema „Was ist an der These: Milder Morbus Bechterew-Verlauf bei Frauen, dran?“ mit 13 Teilnehmerinnen in Magdeburg 

01.12.2000

Neuer Gruppensprecher in Wernigerode: Klaus Bröker

07.02.2001

Gründung der Therapiegruppe Halberstadt 
Gruppensprecher: Lothar Büber 

12.03.2001

Gründung der Therapiegruppe Köthen 
Gruppensprecher: Steffen Rogge 

23. bis 25.03.2001

Arbeitstreffen des Frauennetzwerkes in Berlin 
Teilnahme: M. Kaspareit 

31.03. bis 01.04.2001

4. Stammtisch der LV Ost in Bad Sulza 
Teilnehmer: M. Kaspareit, B. Techentin, K. Holste 

01.09.2001

Auflösung der Gruppe Salzwedel 

22. bis 23.09.2001

10 Jahre DVMB Landesverband Sachsen-Anhalt e. V.
Mitgliederversammlung und Seminar in Bad Schmiedeberg mit 46 stimmberechtigten Mitgliedern der DVMB 
Gäste:
Prof. Dr. W. Keitel und Gattin, ärztlicher Berater
Frau Dr. Erk - Rheuma-Liga Sachsen-Anhalt
Frau Graßhoff - AOK Sachsen-Anhalt
Ernst Weber - DVMB LV Niedersachsen
Klaus Vogt - DVMB LV Sachsen
Karl-Heinz Kehl - DVMB LV Thüringen
Karin Schulz (Gruppe Stendal), Marlies Kaspareit (Beisitzerin LV), Ingrid Knorek (Rechnungsprüferin des LV) und Werner Nuesken (Schatzmeister LV) werden mit der Verdienstnadel des Landesverbandes geehrt. 
Referenten des Seminars: 
Frau Barbara Sembdner, Heilpraktikerin, mit Vortrag zum Thema " Alternative Heilmethoden, Homäopathie" 
PD Dr. Klaus Wentzel, Chefarzt Reha-Klinik Eisenmoorbad, ärztlicher Berater des LV, mit Vortrag zum Thema " Die Morbus-Bechterew-Kur im Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg" 

Der Vorstand

 
VorsitzenderBarbara Techentin 
2. Vorsitzender Marlies Kaspareit 
Schatzmeister Werner Nuesken 
Schriftführer Dr. Horst Hindorf 
Beisitzer Jürgen Braun 
Beisitzer Karsten Holste 
Beisitzer Klaus Jentzsch 
Beisitzer Peter Hippe 
Rechnungsprüfer 

Ingrid Knorek, Claudia Wittke

 

Delegierte für die Bundesdelegiertenversammlung 2002 wurden bereits durch die Mitgliederversammlung 2000 gewählt.

 

12. bis 14.10.2001

Arbeitstreffen des Frauennetzwerkes der DVMB in Bad Bevensen 
Teilnahme: M. Kaspareit 

20.10.2001

Besichtigung des Berufsförderungswerkes Sachsen-Anhalt in Staßfurt mit leider nur 9 Teilnehmern 
Das Berufsförderungswerk ist eine Einrichtung zur Umschulung von Menschen, die aufgrund ihrer Krankheit/Behinderung nicht mehr in ihrem ursprünglichen Beruf arbeiten können. 

24.10.2001

Gründung der Gruppe Seehausen/Altmark 
Gruppensprecher: Klaus-Dieter Lehmann 

27.10.2001

Tagesseminar in der Reha-Klinik Schönebeck-Salzelmen mit 44 Teilnehmern 
Referentin: Frau OÄ Dr. Zibolka mit Vortrag zum Thema "Morbus Bechterew - Klinik, Diagnostik und Therapie" 
Gymnastikstunde unter therapeutischer Anleitung, Klinikrundgang. 

17.11.2001

Gemeinsame Beratung Vorstand und Gruppensprecher in Magdeburg 

01.12.2001

Gründung der Gruppe Sangerhausen 
Gruppensprecher: Michael Stamm 

01.12.2001

Herbsttagung des Rheumazentrums Magdeburg/Vogelsang 
Teilnehmer: J. Braun

26.01.2002

Vorstandssitzung in Magdeburg 

23.02.2002

Frauenseminar in Magdeburg mit 18 Teilnehmerinnen
Referentin: Frau Dr. Goedeke mit Vortrag zum Thema „Schmerzbewältigung“ 

02.03.2002

Jahrestagung des Rheumazentrums Magdeburg/Vogelsang 
Teilnahme: J. Braun 

16.03.2002

Mitgliederversammlung in Halberstadt mit 35 stimmberechtigten Mitgliedern 
Gäste: 
Frau Zipp - DVMB LV Niedersachsen
Frau Müller - DVMB LV Thüringen 
Referentin: Frau Gärtner, Ministerium für Arbeit, Frauen, Gesundheit und Soziales mit Vortrag zum Thema „Das Sozialgesetzbuch IX“

22. bis 23.03.2002

Arbeitstreffen des Frauennetzwerkes in Bad Salzschlirf 
Teilnahme M. Kaspareit 

13. bis 14.04.2002

5. Stammtisch der ostdeutschen Landesverbände in Dresden 
Teilnehmer: B. Techentin, M. Kaspareit, K. Jentzsch, W. Nuesken

20. bis 21.04.2002

Beiratssitzung des Bundesverbandes in Schwäbisch-Gmünd 
Teilnehmerinnen: B. Techentin, M. Kaspareit 

25.05.2002

Vorstandssitzung in Magdeburg 

08.06.2002

Tag des Rheuma-Kranken in Sachsen-Anhalt 
Info-Stand im Kurmittelhaus Bad Suderode betreut durch B. Techentin u. K. Holste 
Auftritt von M. Kaspareit mit der Stendaler Tanztherapiegruppe der Deutschen Rheuma-Liga

15. bis 16.06.2002

Bundesdelegiertenversammlung in Kassel 
Delegierte unseres LV: B. Techentin, M. Kaspareit, G. Seidig 

Juni 2002

Auflösung der Gruppe Halberstadt; die Mitglieder werden der Gruppe Wernigerode zugeordnet 

27.07.2002

Workshop in Frankfurt/Main „Neue Therapien bei Morbus Bechterew, Morbus Crohn und Rheumatoider Arthritis“ 
Teilnehmer: M. Kaspareit, W.Nuesken, Dr. H. Hindorf, B. Techentin 

04.09.2002

Gründung der Gruppe Schönebeck 
Gruppensprecher: Thomas Lein 

20.09.2002

Vorstandssitzung in Schönebeck 

21. bis 22.09.2002

Wochenendseminar in Schönebeck-Salzelmen mit 46 Teilnehmern 
Referenten: 
Herr Blume, MB-Patient, Mitglied der DVMB, mit Vortrag zum Thema „Erfahrungsbericht zur Aufrichtungsoperation“ 
Herr Chefarzt Dr. Röhl,  Berufsgenossenschaftliche Klinik Halle mit Vortrag zum Thema „Operationen an der Wirbelsäule“ 
Frau OÄ Dr. Zibolka, Reha-Klinik Bad Salzelmen mit Vortrag zum Thema „Darstellung des Betreuungskonzepts rheumakranker Menschen in der Reha-Klinik Bad Salzelmen“ 
Herr Prof. Dr. Riede, Uni-Klinik Halle mit Vortrag zum Thema „Die Therapie des Morbus Bechterew mit Radium 224“ 

08.10.2002

Gründung der Gruppe Klötze 
Gruppensprecherin: Anette Neuling 

19.10.2002

Vorstandssitzung in Magdeburg 

8. bis 10.11.2002

Arbeitstreffen des Frauennetzwerkes in Berlin 
Teilnahme: M. Kaspareit 

23.11.2002

Gemeinsame Beratung Vorstand und Gruppensprecher in Magdeburg

06.01.2003

Vorstandssitzung in Magdeburg 

22.02.2003

Vorstandssitzung in Magdeburg 

15. bis 16.2003

Workshop zur Anti-TNFα-Therapie in Weimar 
Teilnehmer: Karsten und Renate Holste 

21. bis 23.03.2003

Arbeitstreffen des Frauennetzwerkes in Erfurt 
Teilnahme: M. Kaspareit 

31.03.2003

Gründung der Gruppe Zeitz 
Gruppensprecher: Günther Holluba 

05.04.2003

Mitgliederversammlung in Magdeburg mit 40 stimmberechtigten Mitgliedern 
Gäste:
Herr Reuter, DVMB Bundesverband 
Herr Weber, DVMB LV Niedersachsen 
Herr Kwauka, DVMB LV Sachsen 
Herr Dr. Schimani, Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg 
Herr Matthes, Rheuma-Liga Sachsen-Anhalt 
Frau Graßhoff, AOK Sachsen-Anhalt 
Referenten: 
Herr Dr. Scholz, Schwerin mit Vortrag zum Thema " Seronegative Spondyloarthropathien " 
Frau Hielscher, Magdeburg, mit Lockerungsübungen

Der Vorstand

 
VorsitzenderBarbara Techentin 
Stellv. Vorsitzende Marlies Kaspareit 
Schatzmeister Werner Nuesken 
Schriftführer Dr. Horst Hindorf 
Beisitzer Jürgen Braun 
Beisitzer Klaus Jentzsch 
Beisitzer Michael Stamm 
Beisitzer Klaus Bröker 
Rechnungsprüfer Ingrid Knorek, Ursula Pilz 

 

Delegierte für die Bundesdelegiertenversammlungen: 
Barbara Techentin, Karsten Holste, Ingrid Knorek
Ersatzdelegierte: 
Marlies Kaspareit, Klaus Bröker, Michael Stamm
Karsten Holste wird nach langjähriger Mitgliedschaft mit einem Präsent aus dem Vorstand verabschiedet. 

 

05. bis 06.04.2003

6. Stammtisch der ostdeutschen Landesverbände in Berlin 
Wegen der Überschneidung des Termins mit unserer Mitgliederversammlung keine Teilnahme durch unseren LV 

11. bis 13.04.2003

Beiratssitzung des Bundesverbandes in Ascheberg bei Münster 
Teilnahme: B. Techentin 

14.04.2003

Gründung der Gruppe Osterburg 
Gruppensprecherin: Marlies Schwarz 

15.04.2003

Neue Gruppensprecherin in Schönebeck: Sybille Hauff 

26.04.2003

Frauenseminar unseres LV in Dessau mit 14 Teilnehmerinnen 
Referentinnen: 
Frau Dr. Goedeke mit Vortrag zum Thema  „Der Stress kriegt mich nicht klein!“ 
Frau Hochwald mit „Bewegung nach Musik“ 

08.05.2003

Gründung der Gruppe Quedlinburg 
Gruppensprecher: Enno Beyer 

10.05.2003

Jahrestagung des Rheumazentrums Magdeburg/Vogelsang 
Teilnahme: J. Braun 

12.05.2003

Vorstandssitzung in Magdeburg 

24. bis 25.05.2003

Bundesdelegiertenversammlung in Bad Honnef 
Delegierte unseres LV: M. Kaspareit, I. Knorek, K. Holste 

24.05.2003

Therapeutenfortbildung in Bad Schmiedeberg mit 26 Teilnehmern aus Sachsen-Anhalt und Berlin/Brandenburg 
Referenten: 
Herr Prof. Dr. Riede, Halle mit Vortrag zum Thema  „Morbus Bechterew - Diagnostik und Therapie“ 
Frau Popp, Halle mit Vortrag zum Thema „Passive Mobilisation bei Morbus Bechterew“ 
Herr Dr. Schwesig, Halle mit Vortrag zum Thema „Koordinationsschulung“ 
Herr Gärtner, Halle, mit Vortrag zum Thema „Yoga in der Morbus-Bechterew-Therapie“ 
Herr Pigors, Bad Schmiedeberg, mit „Bewegungstherapie im Wasser - Praktische Übungen“ 
J. Braun begleitete das Seminar als Vertreter des Landesverbandes 

19.07. 2003

Vorstandssitzung in Magdeburg 

27.09.2003

2. Bundesweiter Morbus-Bechterew-Tag 
Zentrale Veranstaltung im „neuen theater“ Halle mit Vorträgen und Info-Ständen, 130 Teilnehmer 
Referenten: 
Herr Prof. Dr. Riede, Halle, mit Vortrag zum Thema "Die Therapie des Morbus Bechterew mit Radium 224“ Herr  
Dr. Keyßer, Halle mit Vortrag zum Thema „ Innovative Therapie mit TNF-α-Blockern“ 
Frau  Dr. Stuhlträger, Halle mit Vortrag zum Thema „ Regenbogenhautentzündung bei Morbus Bechterew“ 
Unsere ärztlichen Berater Herr Prof. Dr. Keitel, Vogelsang und Herr PD Dr. Wentzel, Bad Schmiedeberg beantworteten im Foyer die Direktanfragen. Neben der zentralen Veranstaltung  gab es an diesem Tag Info-Stände in Stendal, Dessau und Magdeburg. 
Durch Plakate und Zeitungsartikel wurde landesweit auf den Tag aufmerksam gemacht. 

01.10.2003

Eine neue „Rahmenvereinbarung über den Rehabilitationssport und das Funktionstraining“ tritt in Kraft. Damit wird zu Ungunsten unserer Mitglieder die Vereinbarung von 1993 außer Kraft gesetzt.  

17. bis 19.10.2003

Arbeitstreffen des Frauennetzwerkes in Bad Brückenau 
Teilnahme: M. Kaspareit 

24.10.2003

Vorstandssitzung in Thale 

25. bis 26.10.2003

Gruppensprecherseminar in Thale
Referent: Herr Schmeichel, VdAk mit Vortrag zum Thema „Förderung der Selbsthilfe nach § 20 SGB V“ 

08. bis 09.11.2003

Arbeitstreffen des Bundesvorstandes mit den Landesvorsitzenden in Würzburg 
Teilnahme: B. Techentin 

21.11.2003

Richtfest des Therapie- und Behandlungskomplexes der Rheuma-Klinik Vogelsang 
Teilnahme: B. Techentin, K. Holste 

22.11.2003

Herbsttagung des Rheumazentrums Magdeburg/Vogelsang 
Teilnahme: J. Braun

10.01.2004

Vorstandssitzung in Magdeburg 
Simone Knoblauch (Gruppe Zeitz) wird in den Vorstand kooptiert 

07. bis 08.02.2004

7. Stammtisch der ostdeutschen Landesverbände in Osterfeld bei Zeitz 
Teilnehmer: M. Kaspareit, B. Techentin, J. Braun

08.02.2004

08.02.2004 Abschluss des Vertrages mit Herrn Ingo Rammel als Webmaster unseres LV zur Vervollständigung und Betreuung der Internetseiten unter „www.dvmb-sa.de“ 

19.02.2004

Erste Zusammenkunft zum Abschluss eines Vertrages über das Funktionstraining zwischen der Deutschen Rheuma-Liga Sachsen-Anhalt, der DVMB Sachsen-Anhalt und den Kranken- und Rentenversicherungsträgern in den Räumen der AOK in Magdeburg. B. Techentin vertritt die DVMB 

06.03.2004

Webmastertreffen in Göttingen 
Teilnahme: I. Rammel

20.03.2004

Vorstandssitzung in Magdeburg 

17.04.2004

Frauenseminar in Stendal mit 15 Teilnehmerinnen 
Referentin Frau Goedeke mit „Entspannungstechniken“

24. bis 25.2004

Beiratssitzung des Bundesverbandes in Halle/Saale 
Teilnehmer: B. Techentin, J. Braun 

15.05.2004

Mitgliederversammlung in Quedlinburg mit 52 stimmberechtigten Mitgliedern 
Referenten: 
Prof. Dr. Keitel, Vogelsang mit Vortrag zum Thema „Die Geschichte der Rheumatologie“ 
Prof. Dr. Feldtkeller, München mit Vortrag zum Thema „Erfahrungsbericht eines Morbus-Bechterew-Patienten“ 
Gast: 
Herr Kwauka vom LV Sachsen   
Für ihre Verdienste in der DVMB werden geehrt: 
Prof. Dr. Keitel mit der Ehrennadel in Silber 
Marlies Kaspareit mit der Ehrennadel in Silber 
Klaus Jentzsch mit der Verdienstnadel des Landesverbandes 
Prof. Dr. Keitel wird als ärztlicher Berater des Landesverbandes verabschiedet und Dr. Keyßer (Uni-Klinik Halle) wird als Nachfolger vorgestellt. 
Werner Nuesken, der aus gesundheitlichen Gründen sein Amt als Schatzmeister aufgeben musste, erhält ein Präsent.

05.06.2004

Vorstandssitzung in Magdeburg 

11. bis 13.06.2004

Arbeitstreffen des Frauennetzwerkes in Straelen 
Teilnahme: M. Kaspareit 

23.06.2004

Abschluss der „Vereinbarung zur Durchführung des Funktionstrainings“ mit Gültigkeit ab 01.01.2004. Damit wird besiegelt, dass Wasser- und Trockengymnastik nur noch für jeweils 2 Jahre von den gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherungen bewilligt und vergütet werden. 

26. bis 27.06.2004

Bundesdelegiertenversammlung in Friedrichroda 
Delegierte unseres LV: I. Knorek, B. Techentin, K. Holste 
M. Kaspareit nimmt auf Einladung des Bundesvorstandes an der Veranstaltung teil. Ihr wird die auf der Mitgliederversammlung in Quedlinburg ausgesprochene Silberne Ehrennadel der DVMB verliehen. 

21.08.2004

Vorstandssitzung in Magdeburg 

18.09.2004

Vorstandssitzung in Magdeburg 

20.09.2004

Gründung der Gruppe Weißenfels 
Gruppensprecher: Mirko Valentin 

25.09.2004

1. Deutscher Reha-Tag Forum mit Vertretern aus Politik, Kranken- und Rentenversicherungsträgern, der Reha-Klinik Bad Schmiedeberg sowie der DRL und der DVMB im Kurmittelhaus Bad Schmiedeberg 
Teilnahme: B. Techentin 

29.10.2004

Vorstandssitzung in Thale 

30. bis 31.10.2004

Gruppensprecherseminar in Thale 
Gast und Referent: Karl-Erich Reuter, 2. Vors. des Bundesvorstandes 

06.11.2004

Therapeutenseminar in Berlin-Wannsee unter Leitung des LV Berlin-Brandenburg 

13. bis 14.11.2004

Arbeitstreffen des Bundesvorstandes mit den Landesvorsitzenden in Würzburg 
Teilnahme: B. Techentin

15.01.2005

Vorstandssitzung in Magdeburg 

27.01.2005

Neuer Gruppensprecher in Coswig: Erhard Treichel 

26. bis 27.02.2005

8. Stammtisch der ostdeutschen Landesverbände in Erfurt 
Teilnehmer: M. Kaspareit, B. Techentin, J. Braun, M. Stamm 

12.03.2005

Veranstaltung zum 15-jährigen Bestehen der Gruppe Dessau (gegründet am 02.04.1990)

16.03.2005

Prüfung Fördermittelverwendung der Jahre 2003/2004 durch den Landesrechnungshof - ohne Beanstandungen 

19.03.2005

Frauenseminar in Coswig mit 36 Teilnehmern 
Referenten: 
Frau Dr. Goedeke mit Vortrag zum Thema „Entspannungstechniken Teil II“ 
Frau Willmann mit Vortrag zum Thema „Einführung in die Feldenkraismethode“

29.03.2005

Vorstandssitzung in Halle 

16. bis 17.04.2005

Beiratssitzung des Bundesverbandes in Potsdam
Teilnehmer: B. Techentin, J. Braun 

29.04.2005

Vorstandssitzung in Bad Schmiedeberg 

30.04./01.05.2005

Wochenendseminar mit Mitgliederversammlung in Bad Schmiedeberg mit 42stimmberechtigten Mitgliedern 
Referenten des Seminars:
Dr. med. J. Brandt, Halle mit Vortrag zum Thema " Moderne Therapieformen bei Morbus Bechterew" 
Sven Hensling, Feist, mit Vortrag zum Thema " ZILGREI - Eine (Selbst) - Therapie zur Schmerzbewältigung und Wiederherstellung der Beweglichkeit bei Bewegungseinschränkungen"
Therapieangebot: Wassergymnastik unter therapeutischer Anleitung

Gäste der Mitgliederversammlung: Karl-Erich Reuter, 2. Vorsitzender des DVMB Bundesvorstands Herbert Trautvetter, LV Thüringen Barbara Techentin wird mit der " Goldenen Ehrennadel der DVMB " ausgezeichnet. Dr. Horst Hindorf erhält für seine langjährige Vorstandsfunktion als Schriftführer eine Armbanduhr mit dem Logo der DVMB. Beide scheiden aus dem Vorstand aus.

Der Vorstand

 
VorsitzenderJürgen Braun 
Stellv. Vorsitzender Michael Stamm 
Schatzmeister Marlies Kaspareit 
Schriftführer Sybille Hauff 
Beisitzer Simone Knoblauch 
Beisitzer Klaus Jentzsch 
Beisitzer Klaus Bröker 
Beisitzer Klaus Siebenbrodt 
Rechnungsprüfer Ingrid Knorek, Ursula Pilz 

20. bis 22.05.2005

Arbeitstreffen des Frauennetzwerkes in Herrenberg 
Teilnahme M. Kaspareit 

14.06.2005

Mitglied beim Deutschen PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. 

25.06.2005

Tag des Rheumakranken in Sachsen-Anhalt 
Standbetreuung durch M. Kaspareit, Klaus Siebenbrodt und Ute Riep (Gruppe Stendal) in der Rheuma-Klinik Vogelsang 

30.06.2005

30.06.2005 Kurt Schätzke gibt die Funktion des Gruppensprechers auf. Gruppe Burg/Genthin wird vom LV (M. Kaspareit) betreut. 

02.07.2005

Therapeutenseminar in Bad Schmiedeberg mit 12 Teilnehmern 
Referenten der Uni-Klinik Halle: 
Herr OA Dr. Brandt mit Vortrag zum Thema „Moderne Therapieformen beim Morbus Bechterew“ 
Herr OA Dr. Held mit Vortrag zum Thema „Operative Behandlung von Wirbelsäulendeformationen beim Morbus Bechterew“ 
Frau OÄ Dr. Stuhlträger mit Vortrag zum Thema „Augenveränderungen beim Morbus Bechterew“ 
Frau Woelm, Frau Voigt mit Vortrag zum Thema „Trocken- und Wassergymnastiktherapie bei Morbus Bechterew 

23.07.2005

Vorstandssitzung in Magdeburg 

27.08.2005

Vorstandssitzung in Magdeburg 

24.09.2005

2. Deutscher Reha-Tag <br />Impulsreferat von K. Jentzsch auf Forum mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Leitsungsträgern und -erbringern in Bad Schmiedeberg zum Thema - „Die medizinische Rehabilitation - ihr Stellenwert für Betroffene“ <br />Standbetreuung durch M. Kaspareit in der MEDIAN-Klinik Kalbe 

Oktober 2005

Simone Knoblauch scheidet durch Umzug in ein anderes Bundesland aus dem Vorstand aus 

21.10.2005

Vorstandssitzung in Thale 

22. bis 23.10.2005

Gruppensprecherseminar in Thale 
Gast: Karl-Erich Reuter, 2. Vorsitzender des Bundesvorstandes 
Referent: Herr Rechtsanwalt Andre Boks mit Vortrag zum Thema „Gemeinnützigkeitsrecht“ 

04. bis 06.11.2005

Arbeitstreffen des Bundesvorstandes mit den Landesvorsitzenden in Würzburg 
Teilnahme: J. Braun 

25.11.2005

Gründung der Gruppe Merseburg
Gruppensprecher: Jürgen Wagner 

03.12.2005

Herbsttagung des Rheumazentrums Magdeburg/Vogelsang 
Teilnahme: J. Braun 

03.12.2005

Vorstandssitzung in Magdeburg 

16.12.2005

Veranstaltung zum 15-jährigen Bestehen der Gruppe Magdeburg (gegründet am 15.12.1990)

22.02.2006

Neue Gruppensprecherin in Seehausen: Dr. Gisela Prillwitz 

24. bis 26.02.2006

9. Stammtisch der ostdeutschen Landesverbände in Hasenwinkel (b. Schwerin) 
Teilnehmer: M. Kaspareit, J. Braun, M. Stamm 

25.02.2006

Neue Gruppensprecherin in Weißenfels: Christina Panhans 

04.03.2006

Vorstandssitzung in Magdeburg 
M. Valentin wird in den Vorstand kooptiert. Er übernimmt die Aufgaben von S. Knoblauch (Jugendarbeit) 

24.03.2006

Neue Gruppensprecherin in Köthen: Carolin Goebel 

25.03.2006 

Frauenseminar in Weißenfels mit 32 Teilnehmern
Referentin: Frau Dr. Goedeke mit Vortrag zum Thema „Ernährung bei Morbus Bechterew“

08. bis 09.04.2006

Beiratssitzung des Bundesverbandes in Hameln 
Teilnehmer: J. Braun, M. Stamm 

24.04.2006

Feststunde zum 10jährigen Bestehen der Gruppe Stendal in Bad Schmiedeberg 
Gäste: J. Braun, Vorsitzender LV 
Frau Klein, IKK Stendal 

12.05.2006 

Vorstandssitzung in Thale 

13. bis 14.05.2006

Gruppensprecherseminar in Thale mit 21 Teilnehmern
Referenten:
Jürgen Siebers mit Vortrag zum Thema  "Gruppen leiten" 
Andrik Krüger (DPWV) mit Vortrag zum Thema "Finanzen im Verein"

19. bis 21.05.2006

Arbeitstreffen des Frauennetzwerkes der DVMB im Tagungshaus Bredbeck 
Teilnahme: M. Kaspareit 

07.06.2006

Vorstandssitzung in Magdeburg 

10.06.2006

Tag der Rheumakranken in Sachsen-Anhalt im Kurhaus in Bernburg 
Info-Stand der DVMB betreut durch J. Braun 

17.06.2006

Mitgliederversammlung des PARITÄTISCHEN in Magdeburg 
Teilnahme: Michael Stamm 

15. bis 16.07.2006

Bundesdelegiertenversammlung in Göttingen
Teilnehmer: 
B. Techentin, K. Holste, J. Braun 
Verleihung der Goldenen Ehrennadel der DVMB an Karsten Holste und Peter Hippe 
Peter Hippe wird als Schriftführer des Bundesvorstandes wieder gewählt, Barbara Techentin wird als Beisitzerin gewählt. 

22.07.2006

Vorstandssitzung in Magdeburg 

12.08.2006

außerordentliche Vorstandssitzung in Magdeburg 
Rücktritt von J. Braun 

04.09.2006 

Neue Gruppensprecherin in Burg: Grit Wunderling 

15.09.2006

Vorstandssitzung in Bad Schmiedeberg 

16. bis 17.09.2006 

15 Jahre DVMB Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.
Wochenendseminar und Mitgliederversammlung im Kurhaus des Eisenmoorbades Bad Schmiedeberg mit 38 stimmberechtigte Mitglieder 
Klaus Siebenbrodt wird einstimmig zum Vorsitzenden des Landesverbandes gewählt. Karsten Holste wird einstimmig zum Beisitzer gewählt. 
Ehrungen: 
Klaus Jentzsch (Halle) wird für sein Engagement insbesondere im Landesvorstand mit der Ehrennadel der DVMB in Silber ausgezeichnet. 
Mit der Verdienstnadel der Landesverbände der DVMB geehrt werden: 
KlausBröker (Wernigerode), Bernd Dammann (Dessau), Martin Gast (Sangerhausen), Frau Johanna Hor (Magdeburg), Klaus-Dieter Lehmann (Seehausen), Frau Gisela Libor (Magdeburg), Herbert Richter (Coswig), Klaus Siebenbrodt (Stendal), Michael Stamm (Sangerhausen) und Herr Heinz Poost (Weißenfels)
Referenten: 
Frau Dr. Carola Schwerdt mit Vortrag zum Thema „Morbus Bechterew – Behandlungsmöglichkeiten  und ihre Entwicklung“ Therapieangebote (Trocken- und Wassergymnastik, Bewegung nach Musik)

07.10.2006

PC-Schulung für Gruppensprecher und Vorstandsmitglieder in der Volkshochschule Halle 
Referent: Herr M. Legler 

14.10.2006

Jugendseminar beim Tag der offenen Tür im Berufsförderungswerk Staßfurt mit 12 Teilnehmern 
Referenten: 
Frau Nast mit Vortrag zum Thema „Die berufliche Rehabilitation im Berufsförderungswerk (Bfw) Staßfurt“ 
Herr Mewes, Reha-Sportlehrer mit Vortrag zum Thema „Sequenztraining, Rückenschule und Warmwassergymnastik mit jungen Morbus-Bechterew-Patienten“

11. bis 12.11.2006

Arbeitstreffen des Bundesvorstandes mit den Landesvorsitzenden in Würzburg 
Teilnahme: K. Siebenbrodt 

18.11.2006

Vorstandssitzung in Magdeburg 

25.11.2006

Überreichung der Auszeichnung an Herrn Poost, Gruppe Weißenfels, für langjährige Mitgliedschaft 

06.12.2006

Feierstunde zum 5 jähriges Bestehen der Gruppe Seehausen mit Überreichung der Auszeichnung an K. Lehmann 

13.12.2006

Neue Gruppensprecherin in Schönebeck: Kerstin Braune

31.01.2007

Richtfest des Kneipp-Therapiezentrums in Bad Schmiedeberg 
Teilnahme: K. Holste 

21.02.2007

Schulung beim Paritätischen „Projekte planen und finanzieren – Geldgeber überzeugen und dauerhaft binden“ 
Teilnahme: M. Kaspareit 

24. bis 25.02.2007

10. Stammtisch der ostdeutschen Landesverbände in Meißen (Sachsen) 
Teilnehmer: K. Siebenbrodt, K. Bröker, K. Jentzsch, M. Kaspareit 
Therapeutenschulung mit Zertifikat (Punkte) 
Einhefter : Kostenverteilung nach Anzahl der Mitglieder
Änderungen des Erscheinungsbildes der DVMB (Abstimmung auf der Mitgliederversammlung)

27.02.2007

Neue Gruppensprecherin in Köthen: Yvonne Köppe 

01.03.2007

Treffen des Sozialpolitischen Forums beim Paritätischen in Peseckendorf 
Teilnahme: K. Holste 

03.03.2007

Vorstandssitzung in Magdeburg 

24.03.2007

PC-Schulung Volkshochschule in Halle 
Referent: Herr M. Legler 

14.04.2007

Frauenseminar in Friedrichsbrunn mit 22 Teilnehmern 
Referent: Dr. Bärbel Goedeke mit Vortrag zum Thema „Biorhythmus des Menschen und speziell bei Frauen mit Morbus Bechterew“.

21. bis 22.04.2007

Beiratssitzung des Bundesverbandes in Bonn 
Teilnahme: M. Stamm 

04. bis 06.05.2007

12. Arbeitstreffen des Frauennetzwerkes in Leipzig 
Teilnahme: M. Kaspareit 

11.05.2007

Vorstandssitzung in Bad Schmiedeberg 

12. bis 13.05.2007

Wochenendseminar mit Mitgliederversammlung in Bad Schmiedeberg mit 42 stimmberechtigten Mitgliedern 
Referenten:
OA Dr. Jörg Brandt mit Vortrag zum Thema " Aktuelle Aspekte der Therapie des Morbus Bechterew" 
Karsten Schubert vom Paritätischen mit Vortrag zum Thema " Vereins- und Gemeinnützigkeitsrecht"

Gäste der Mitgliederversammlung: Herr Weise, Eisenmoorbad Bad Schmiedeberg Herr Dammhayn, Bürgermeister in Bad Schmiedeberg Herr Hippe, Bundesvorstand der DVMB

Der Vorstand

 
VorsitzenderKlaus Siebenbrodt 
Stellv. Vorsitzender Michael Stamm 
Schatzmeister Marlies Kaspareit 
Schriftführer Karsten Holste 
Beisitzer Klaus Jentzsch 
Beisitzer Klaus Bröker 
Beisitzer Ingo Rammel 
Beisitzer Sybille Hauff 
Rechnungsprüfer Hendrik Schiebeck, Ursula Pilz 

 

Die Mitgliederversammlung entscheidet sich gegen die Einführung des neuen Erscheinungsbildes
Verabschiedung von Ingrid Knorek als langjährige Rechnungsprüferin
Therapieangebot: Trocken- und Warmwassergymnastik

21. bis 23.09.2007

Jugendseminar in Blankenburg mit 14 Teilnehmern 
Besichtigung und Warmwassergymnastik in der Reha-Klinik Teufelsbad Bad Blankenburg, Kegeln und geführte Wanderung zum Ziegenkopf 

22.09.2007

bundesweiter Reha-Tag in den Reha-Einrichtungen Bad Kösen und Kalbe/Milde
Teilnahme Bad Kösen: M. Stamm, I. Rammel
Teilnahme Kalbe/Milde: Dr. G. Prillwitz 

19.10.2007

Vorstandssitzung in Thale 

20. bis 21.10.2007

Gruppensprecherschulung in Thale mit 21 Teilnehmern 
Referenten: 
Hendrik Schiebeck, Rechnungsprüfer, mit Vortrag zum Thema „Führung des Kassenjournals“ 
Klaus Siebenbrodt, Vorsitzender mit Vortrag zum Thema „Versicherungen in der DVMB“ 
Andrik Krüger, Paritätischer mit Vortrag zum Thema „Haftung des Vorstandes“ 
Barbara Techentin, Bundesvorstand mit Vortrag zum Thema „DVMB 2020 – Perspektiven für die Zukunft“ 

10.11.2007

PC-Schulung in der Volkshochschule Halle 
Referent: Herr M. Legler 

10. bis 11.11.2007

Arbeitstreffen des Bundesvorstandes mit den Landesvorsitzenden in Würzburg 
Teilnahme: K. Siebenbrodt 

14.11.2007

Fachtagung des Paritätischen zur Selbsthilfeunterstützung in Magdeburg 
Teilnahme: M. Kaspareit 

23.11.2007

Eröffnung des Kneipp-Therapiezentrums in Bad Schmiedeberg 
Teilnahme: K. Siebenbrodt 

24.11.2007

Vorstandssitzung in Magdeburg 

01.12.2007

Verbandstag des PARITÄTISCHEN in Gardelegen 
Teilnehmer: K. Siebenbrodt, M. Kaspareit

29.01.2008

Beratung mit Leitung der Gruppe Osterburg 
Teilnehmer: K. Siebenbrodt, M. Kaspareit 

15. bis 17.02.2008

11. Stammtisch der ostdeutschen Landesverbände in Eisenhüttenstadt 
Teilnehmer: K. Siebenbrodt, M. Stamm, K. Braune M. Kaspareit 

08.03.2008

Vorstandssitzung in Magdeburg 

17.03.2008

Gründung der Gruppe Lutherstadt Wittenberg 
Gruppensprecherin: Sonja Czoch 

29.03.2008

Tagesseminar in Halle mit 10 Teilnehmern 
Referenten: 
Hannchen Schultheiß mit Vortrag zum Thema „Körperentgiftung nach immer mehr Medikamenten“ 
Helge Heinze mit Vortrag zum Thema „Behandlung des Morbus Bechterew durch einen Heilpraktiker“ 

04.04.2008

Neuer Gruppensprecher in Köthen: Steffen Rogge 

05.04.2008

Feierstunde zum 5jährigen Bestehen der Gruppe Zeitz 

19.04.2008

PC-Schulung in der Volkshochschule Halle 
Referent: Herr M. Legler 

19.04.2008

Webmastertreffen in Göttingen 
Teilnahme: I. Rammel 

25.04.2008

Beiratssitzung des Bundesverbandes in Nürnberg
Teilnehmer: K. Siebenbrodt, M. Stamm 

23.05.2008

Vorstandssitzung in Bad Schmiedeberg 

24. bis 25.05.2008

Wochenendseminar mit Mitgliederversammlung mit 50 stimmberechtigten Mitgliedern 
Referenten: 
PD Dr. med. Klaus Wentzel mit Vortrag zum Thema „Radon-Therapie bei Morbus Bechterew“ 
Frau Zepperitz mit „Führung durch das Kneipp-Therapiezentrum 
OA Dr. Kerl mit Vortrag zum Thema „Kneipp-Anwendungen im neuen Therapiezentrum“ 
Gäste: 
Rüdiger Schmidt, LV Niedersachsen 
Herr Lehmann, Eisenmoorbad GmbH 
Herr Dammhayn, Bürgermeister Bad Schmiedeberg 
Barbara Techentin, Bundesverband 
herapie: Warmwassergymnastik, Bewegung nach Musik 
K. Jentzsch scheidet aus dem Vorstand aus. G. Holluba wird als neuer Beisitzer gewählt.

27.05.2008

Eröffnung der Geschäftsstelle in Stendal, Adolph-Menzel-Straße 18, bei Kunstplatte e.V. 

28.05.2008

Gesamtgruppentreffen der Selbsthilfegruppen in der KOBES in Magdeburg 
Teilnahme: M. Kaspareit 

30.05. bis 01.06.2008

Referentenausbildung in Halle 
Teilnehmer: K. Siebenbrodt, M. Stamm, M. Kaspareit, E. Treichel, B. Techentin, P. Hippe 

06.06.2008

13. Arbeitstreffen des Frauennetzwerkes in Erfurt
Teilnahme: M. Kaspareit 

21.06.2008

Frauenseminar in Bad Kösen mit 26 Teilnehmern 
Referent: 
Chefarzt Dipl. med. Ingolf Hinkel mit Vortrag zum Thema „Frauen mit Morbus Bechterew – Diagnose, Therapie, Krankheitsbewältigung“ 
Therapieangebot: 
Warmwassergymnastik, Autogenes Training Besichtigung Gradierwerk und Kunstgestänge 

27. bis 29.06.2008

Bundesdelegiertenversammlung in Göttingen 
Delegierte : K. Siebenbrodt, K. Holste, K. Bröker 

06.07.2008

Vorstandssitzung in Magdeburg 
K. Bröker ist durch Tod aus dem Vorstand ausgeschieden. 

12.09.2008

Neue Gruppensprecherin in Burg: Bärbel Thiel 

14.09.2008

Therapeutenschulung in Stralsund 

17.09.2008

Tagung des Selbsthilfeforums beim Paritätischen in Magdeburg 
Teilnahme: M. Kaspareit 

19.09.2008

Arbeitskreis des Frauennetzwerkes in Stendal 
Teilnahme: M. Kaspareit 

19. bis 21.09.2008

Jugendtreffen in Zeitz mit 8 jugendlichen Mitgliedern 
Dombesichtigung „Peter und Paul“ 
Führung durch das „Unterirdische Zeitz“

17.10.2008

Vorstandssitzung in Thale 

18. bis 19.10.2008

Gruppensprecherschulung in Thale 
Referenten: 
Dr. Olaf Haase, IKK gesund plus, mit Vortrag zum Thema „Selbsthilfe-Förderung“ 
K. Siebenbrodt, Vorsitzender, mit Vortrag zum Thema „Datenschutz“ 
Barbara Techentin, BV, mit Vortrag zum Thema „Zukunftspapier DVMB 2020“ 

18. bis 19.10.2008

Webmastertreffen in Göttingen 
Teilnahme: I. Rammel 

08.11.2008

PC-Schulung in der Volkshochschule in Halle 
Referent: Herr M. Legler 

14.11.2008

Jubiläumsfeier zum 10jährigen Bestehen der Gruppe Hettstedt 
Gratulation des Vorstandes durch K. Holste und M. Kaspareit 

15. bis 16.11.2008

Arbeitstreffen des Bundesvorstandes mit den Landesvorsitzenden in Würzburg 
Gründung einer Stiftung der DVMB  
Teilnahme: K. Siebenbrodt 

28.11.2008

Moderatorenschulung Netzwerk Junger Bechterewler in Nürnberg
Teilnahme: I. Rammel 

29.11.2008

Vorstandssitzung in Magdeburg

12.01.2009

Tagung des Selbsthilfeforums in Halle 
Teilnehmer: K. Siebenbrodt, B. Techentin 

13. bis 15.02.2009

12. Stammtisch der ostdeutschen Landesverbände in Bad Schmiedeberg 
Ausrichter LV Sachsen-Anhalt 
Referenten: 
Frau B. Konowski und Frau I. Löffler, Paritätischer, mit Vortrag zum Thema  „Gemeinnützigkeitsrecht und Finanzbuchhaltung im Verein“ 
Frau M. Golfers, Firma WYETH, mit Vortrag zum Thema „Sponsoring“ 
Weitere Themen: 
Pauschale Selbsthilfeförderung in den Gruppen Gemeinsame Therapeutenseminare 
Neues Formular der Zuwendungsbestätigungen
Wassergymnastik, Führung durch das Kneipp-Therapiezentrum, Kurtheater

20. bis 22.02.2009

Arbeitskreis des Frauennetzwerkes in Stendal 
Teilnahme: M. Kaspareit 

13. bis 14.03.2009

PC-Schulung in Thale 
Thema: Elektronisches Kassenjournal

14.03.2009

Frühjahrstagung Rheumazentrum Vogelsang
Teilnahme: K. Holste

21.03.2009

Vorstandssitzung in Magdeburg

21.03.2009

Webmastertreffen in Göttingen
Teilnahme: I. Rammel

03. bis 04.04.2009

PC-Schulung in Thale
Thema: Elektronisches Kassenjournal

24.04.2009

Vorstandssitzung in Bad Schmiedeberg
Auflösung der Gruppe Wernigerode.

25. bis 26.04.2009

Wochenendseminar mit Mitgliederversammlung in Bad Schmiedeberg mit 45 stimmberechtigten Teilnehmern
Referent:
PD Dr. med. Heiner Appel Charité, mit Vortrag zum Thema "Zum Zusammenhang zwischen Knochenentzündung und Knochenneubildung bei Morbus Bechterew"
Auszeichnung Erhard Treichel mit der Verdienstnadel des LV

Der Vorstand

 
VorsitzenderKlaus Siebenbrodt
Stellv. VorsitzenderMichael Stamm
SchatzmeisterinMarlies Kaspareit
SchriftführerKarsten Holste
BeisitzerSybille Hauff
BeisitzerKerstin Braune
BeisitzerIngo Rammel
BeisitzerCarola Köhler
Kooptiertes Mitglied:Günther Holluba
RechnungsprüferHendrik Schiebeck, Beate Jäschke
DelegierteK. Siebenbrodt, M. Stamm, S. Hauff

Auszeichnung:
Erhard Treichel, Gruppensprecher der Gruppe Coswig, wird mit der Verdienstnadel des Landesverbandes geehrt. :
Therapieangebot: Wassergymnastik

26.04.2009

Beiratssitzung des Bundesverbandes in Nürnberg
Teilnahme: K. Holste

08.05.2009

Moderatorenseminar des Netzwerk Junger Bechterewler in Nürnberg
Teilnahme: I. Rammel

08. bis 10.05.2009

Überregionales Gruppensprechertreffen in Dierhagen (LV Mecklenburg-Vorpommern)
Teilnehmer: B. Thiel, K. Thiel, K. Braune, R. Schlickum

13.05.2009

Fachtagung des PARITÄTISCHEN in Magdeburg zum Thema „Armut bei Frauen“
Teilnahme: M. Kaspareit

18.05.2009

Tagung des Selbsthilfeforums in Magdeburg
Teilnahme: K. Siebenbrodt

19.05.2009

Jubiläumsfeier in Klieken zum 10 jährigen Bestehen der Gruppe Coswig
Teilnehmer: K. Siebenbrodt, M. Kaspareit

05. bis 07.06.2009

14. Arbeitstreffen des Frauennetzwerkes in Nürnberg
Teilnahme: M. Kaspareit

13.06.2009

Therapeutenschulung in Bad Schmiedeberg
Referenten
OA Dr. Jörg Brandt mit Vortrag zum Thema „Aktuelle Entwicklungen der Therapie des Morbus Bechterew“
Frau Ahrens mit Vortrag zum Thema  „Krankengymnastik im Wasser bei Morbus Bechterew“
Frau Woehe mit Vortrag zum Thema  „Krankengymnastik und Lagerungstherapie zur Behandlung des Morbus Bechterew“

13.06.2009

Frauenseminar in Wernigerode mit 26 Teilnehmern
Referent:
Dr. Bärbel Goedeke mit Vortrag zum Thema  „Gesund und fit in jedem Alter“
Stadtführung, Fahrt mit der Schlossbahn zum Schloss

16.06.2009

Informationsveranstaltung zur Gruppengründung in Oschersleben
Teilnahme: K. Holste

20.06.2009

Regionalkonferenz des Paritätischen in Gardelegen
Teilnehmer: S. Hauff, M. Kaspareit

27. bis 28.06.2009

Bundesdelegiertenversammlung in Magdeburg
Teilnehmer: K. Siebenbrodt, M. Stamm, G. Seidig

09. bis 10.07.2009

Jubiläumswoche zum 10 jährigen Bestehen der Selbsthilfegruppen beim DRK in Coswig
Teilnahme: M. Kaspareit

14.07.2009

Mitglied im Deutschen Jugendherbergswerk, Landesverband Sachsen-Anhalt e. V.

29.08.2009

Vorstandssitzung in Magdeburg
Auflösung der Gruppe Wernigerode

18. bis 20.09.2009

Jugendseminar in Lutherstadt Wittenberg mit 13 Teilnehmern
Stadtführung mit Stadtkirche und Schlossturm, Druckschauveranstaltung, Essen an der Barbara-Tafel, Bowling, Nordic Walking

23.09.2009

Fachtagung Selbsthilfeforum und Patientenvertretung in Magdeburg
Teilnahme: K. Siebenbrodt

08.10.2009

Seminar „Gemeinnützigkeitsrecht und Steuern – Konfliktfälle in der Praxis, Änderungen im Gemeinnützigkeitsrecht“
Teilnahme: M. Kaspareit

16.10.2009

Vorstandssitzung in Thale

17. bis 18.10.2009

Gruppensprecherschulung in Thale
Referenten
Barbara Techentin, BV, mit Vortrag zum Thema „Patientenvertretung und Ausschüsse der kassenärztlichen Vereinigung“
Ivonne Rammel, mit Vortrag zum Thema „Elektronische Kassenführung der örtlichen Gruppen“ mit praktischen Übungen am Computer

21.10.2009

Informationsveranstaltung der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen in Halle
Teilnahme: M. Kaspareit

07.11.2009

Webmastertreffen in Göttingen
Teilnahme: Iv. Rammel

13.11.2009

15. Arbeitstreffen des Frauennetzwerkes in Stendal
Teilnahme: M. Kaspareit

14.11.2009

Herbsttagung des Rheumazentrums Magdeburg/Vogelsang e.V.
Teilnahme: K. Holste

19.11.2009

Informationstreffen zur Vorbereitung der Gruppengründung in Lutherstadt Eisleben
Teilnehmer: K. Siebenbrodt, M. Stamm, M. Kaspareit

20. bis 22.11.2009

Arbeitstreffen des Bundesvorstandes mit den Landesvorsitzenden in Würzburg mit Klausurtagung
Teilnehmer: K. Siebenbrodt, M. Stamm

30.11.2009

Gründung der Gruppe Oschersleben
Gruppensprecherin: Marita Kirchhoff

05.12.2009

Vorstandssitzung in Magdeburg

17.01.2010

Jubiläumsveranstaltung zum 10 jährigen Bestehen der Gruppe Burg
Gratulation des Vorstandes durch M. Kaspareit

25.01.2010

Seminar „Neuerungen im Schwerbehindertenrecht in Magdeburg
Teilnahme: K. Holste

19. bis 21.02.2010

13. Stammtisch der ostdeutschen Landesverbände in Sondershausen (Thüringen)
Referentin:
Frau Schramm, Parisat (Uni der Parität), mit Vortrag zum Thema „Haftungsrisiken im Ehrenamt“
Teilnehmer:
K. Siebenbrodt, M. Stamm, M. Kaspareit, K. Braune

27.02.2010

Webmastertreffen in Göttingen
Teilnahme: I. Rammel

13.03.2010

Vorstandssitzung in Magdeburg

16.04.2010

Festveranstaltung zum 20 jährigen Bestehen der Gruppe Dessau
Gratulation des Vorstandes durch K. Siebenbrodt und M. Kaspareit

24.04.2010

Beiratssitzung in Stralsund
Neue Schirmherrin: Frau von Guttenberg
Teilnehmer: K. Siebenbrodt, I. Rammel

24.04.2010

Frauenseminar in Bad Suderode mit 25 Teilnehmern
Referentin:
Dr. Bärbel Goedeke mit Vortrag zum Thema ;„Frauen und Pflege“
Warmwassergymnastik, Qi Gong,
Führung durch das Kurzentrum

06.05.2010

Trägerversammlung „Hilfe für Menschen mit Behinderung“ in Magdeburg
Teilnahme: K. Holste

07.05.2010

Vorstandssitzung in Bad Schmiedeberg

08. bis 09.05.2010

Wochenendseminar und Mitgliederversammlung in Bad Schmiedeberg mit 38 stimmberechtigten Mitgliedern
Referenten:
OA Dr. Jörg Brandt mit Vortrag zum Thema „Neue Erkenntnisse in der Therapie von Morbus Bechterew“
Gäste der Mitgliederversammlung:
Herr Wilke, Veranstaltungsdirektor Eisenmoorbad
Herr Dammhayn, Bürgermeister Bad Schmiedeberg
Peter Hippe, Bundesvorstand
Ehrung: Verdienstnadel der DVMB in Gold für Gudrun Seidig
Wahl von Andreas Hauffe, Gruppe Weißenfels, als neuer Rechnungsprüfer nach dem Ausscheiden von H. Schiebeck Geführte Kräuterwanderung

04. bis 06.06.2010

Überregionales Gruppensprechertreffen in Bad Schlema (LV Sachsen)
Teilnehmer: K. Siebenbrodt; K. Braune, M. Stamm, E. Treichel, S. Czoch, J. Wagner, V. Schöbel, B. Thiel

26. bis 27.06.2010

Bundesdelegiertenversammlung in Köln
Verdienstnadel der DVMB in Gold wird an Gudrun Seidig übergeben.
Teilnehmer: K. Siebenbrodt; M. Stamm, G. Seidig

21.08.2010

Vorstandssitzung in Magdeburg
Auflösung der Gruppe Osterburg

28.08.2010

5. Paritätischer Tag in der Altmark
Teilnahme: K. Siebenbrodt

04.09.2010

Therapeutenschulung in Tabarz (Thüringen)

11.09.2010

Deutscher Reha Tag in Vogelsang
Teilnahme: K. Holste

10. bis 12.09.2010

Jugendseminar in Gommern/Magdeburg mit 11 Teilnehmern
Stadtführung Magdeburg, Ritteressen in Gommern, Besichtigung Elbauenpark

17.09.2010

Mitgliederversammlung und Festveranstaltung zum 20 jährigen Bestehen des PARITÄTISCHEN Sachsen-Anhalt
Teilnehmer: S. Hauff; K.Holste

22.10.2010

Vorstandssitzung in Thale

23. bis 24.10.2010

Gruppensprecherschulung in Thale
Referent: Klaus Siebenbrodt mit Vortrag zum Thema „Haftung und Haftungsrisiken im Ehrenamt“
Schulung zum elektronischen Kassenjournal

25.10.2010

Regionalkonferenz des Paritätischen in Magdeburg
Teilnahme: S. Hauff

13.11.2010

Rheuma Symposium in Halle
Teilnehmer: C. Köhler;

19. bis 21.11.2010

Arbeitstreffen des Bundesvorstandes mit den Landesvorsitzenden in Würzburg mit Klausurtagung
Teilnahme: K. Siebenbrodt

04.12.2010

Vorstandssitzung in Magdeburg

11.12.2010

Festveranstaltung zum 20jähriges Bestehen der Gruppe Magdeburg
Gratulation des Vorstandes durch K. Siebenbrodt und M. Kaspareit

11.01.2011

Neuer Gruppensprecher in Dessau: Bernd Dammann

13.01.2011

Tagung des Selbsthilfeforums in Halle
Teilnahme: K. Siebenbrodt

01.02.2011

Seminar „Zuwendungsrecht des Bundes und der Länder" beim Paritätischen
Teilnahme: S. Hauff

09.02.2011

Paritätisches Kreisgruppentreffen der Altmark in Gardelegen
Teilnahme: K. Siebenbrodt

11.02.2011

Tagung des Arbeitskreises „33 Jahre DVMB“ in Magdeburg
Teilnahme: K. Siebenbrodt

18. bis 20.02.2011

14. Stammtisch der ostdeutschen Landesverbände in Wismar
Teilnehmer: K. Siebenbrodt, S. Hauff, K. Braune, C. Köhler
Einhefter wird ab Juni 2011 farbig gedruckt

11. bis 13.03.2011

17. Arbeitstreffen des Frauennetzwerkes in Tabarz
Teilnehmer: M. Kaspareit, C. Köhler

12.03.2011

Tagung des Rheumazentrums Magdeburg/Vogelsang e. V.
Teilnahme: K. Holste

19.03.2011

Vorstandssitzung in Magdeburg

09.04.2011

Frauenseminar in Bad Schmiedeberg mit 32 Teilnehmern
Referentin: Frau Meyer:
Thema: „Ergotherapie für Morbus-Bechterew-Patienten“
Praktische Umsetzung bei Anwendung der Seidenmaltechnik und im Umgang mit Peddigrohr
Aquarelle von Christina Treichel

16.04.2011

Beiratssitzung des Bundesverbandes in Tabarz
Teilnahme: K. Siebenbrodt, M. Stamm

06.05.2011

Vorstandssitzung in Thale

07. bis 08.05.2011

Gruppensprecherschulung
Teilnehmerzahl
Schulung zum Kassenjournal und Serienbriefe durch Ivonne und Ingo Rammel
Aktualisierung Gruppensprecherhandbuch
Besichtigung des Hexentanzplatzes 

09.06.2011

Tag der Begegnung in Sangerhausen
Teilnahme: M. Stamm

17. bis 19.06.2011

Überregionales Gruppensprechertreffen in Altenburg
Teilnehmer: B. Thiel, K. Thiel, S. Czoch, K. Braune

18.06.2011

Therapeutenseminar in Bad Schmiedeberg
Referent: OA Dr. Jörg Brandt

25. bis 26.06.2011

Bundesdelegiertenversammlung in Frankfurt am Main
Delegierte: K. Siebenbrodt, M. Stamm, S. Hauff

22. bis 24.07.2011

Treffen des Jugendnetzwerkes
Teilnahme: K. Braune

19.08.2011

Vorstandssitzung in Sangerhausen

20.08.2011

Wochenendseminar
Vortrag: Schmerztherapie bei Morbus Bechterew mit Bärbel Goedeke
Besuch des Europa-Rosariums und abendliche Festveranstaltung zum 20jährigen Bestehen

21.08.2011

Mitgliederversammlung in Sangerhausen
55 stimmberechtigte Mitglieder nahmen teil und wählten den neuen Vorstand:

Der Vorstand

 
VorsitzenderKlaus Siebenbrodt
Stellv. VorsitzenderMichael Stamm
SchatzmeisterinMarlies Kaspareit
SchriftführerSybille Hauff
BeisitzerGünther Holluba
BeisitzerKerstin Braune
BeisitzerIvonne Rammel
BeisitzerCarola Köhler
RechnungsprüferBeate Jäschke,Andreas Hauffe, Ingeborg Zacharias, Sonja Czoch
DelegierteHarald Warmuth, Michael Thielicke, Beate Jäschke
ErsatzdelegierteIvonne Rammel, Andreas Peter, Stephan Ludwig

Gäste:
Helena Strauß (Vorsitzende Sachsen), Klaus-Dieter Will Vorsitzender Schleswig-Holstein), Jans-Jürgen Sporbert (Vorsitzender Thüringen), Kathrin Reinsch (stellv. Vorsitzende Niedersachsen), Martens (Beisitzer Berlin) Peter Hippe (BV)

09. bis 11.09.2011

Treffen der Jungen Bechtis in Sangerhausen
Teilnehmerzahl

29. bis 30.10.2011

1. Arbeitstreffen des Netzwerk Öffentlichkeitsarbeit in Kassel
Teilnehmer: Ivonne Rammel

12. bis 13.11.2011

Webmastertreffen in Fulda
Teilnehmer: Ivonne Rammel

03.12.2011

Vorstandssitzung in Magdeburg

Im Jahr 2021 war durch Covid Pandemie voerst kein normales Treffen möglich.

  • 12.01. 19 Uhr 1. Videokonferenz
  • 23.01. 10 Uhr 1. Vorstandssitzung im Homeoffice

23.-25.07.2021

Frauen Wochenend Seminar

13.08.2021

Vorstandssitzung in Lubast
Teilnehmer: Bernd Dammann, Michael Thielicke, ...

14.-15.08.2021

Gruppensprecherseminar